Jugendbücher  >  Fantasy
Magonia von Headley, Maria D., Jugendbücher, Fantasy, Abenteuer, Fantasy, Liebe

Magonia

Headley, Maria D.

Übersetzung: Walther, Julia

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Heyne

Empfohlen ab: 14 Jahre

ISBN: 9783453270176

Inhalt

Seit sie klein ist, leidet die 16-jährige Aza an einer seltsamen Lungenkrankheit, die ihr ein normales Leben unmöglich macht. Als sie eines Tages ein Schiff hoch in den Wolken erspäht, schiebt sie das Phänomen auf ihre akute Atemnot. Bis jemand auf dem Schiff ihren Namen ruft ...

Nur ein Mensch glaubt ihr diese Geschichte: ihr bester Freund Jason, der immer für sie da war, den sie vielleicht sogar liebt. Aber gerade als sie versucht, sich über die neuen tiefen Gefühle zu Jason klarzuwerden, überstürzen sich die Ereignisse. Aza meint zu ersticken – und findet sich plötzlich in Magonia wieder, dem Reich über den Wolken. Dort ist sie das erste Mal in ihrem Leben nicht mehr krank, sondern stark und magisch begabt. In dem heraufziehenden Kampf zwischen Magonia und Azas alter Heimat, der Erde, liegt das Schicksal aller mit einem Mal in Azas Händen …

Bewertung

In dem Roman „Magonia“ von Maria D. Headley geht es um die fast sechzehnjährige Aza, die schwer krank ist, da sie nie richtig Luft zu bekommen scheint. Niemand weiß warum sie krank ist oder was es für eine Krankheit ist, die Ärzte wissen nur, dass sie sterben wird und zwar in absehbarer Zeit. Obwohl sie mit der Gewissheit lebt, zu sterben, versucht sie ihr Leben mit ihrem einzigen Freund Jason zu genießen. Ansonsten ist sie eine Außenseiterin aufgrund ihrer Krankheit. Als sie anfängt im Himmel Schiffe zu sehen und Vögel beginnen zu ihr zu sprechen, wird deutlich wie anders sie ist. Plötzlich befindet sie sich über den Wolken in so einem Schiff und kann normal atmen, ihre Krankheit ist verschwunden. Im Himmel fühlt sie sich wohl, sie gehört dazu, aber sie muss immerzu an Jason und ihre Familie denken. Nun befindet sie sich im Zwiespalt zwischen der Erde und dem Leben über den Wolken.

 

Der Titel sowie das Cover haben mich sofort angesprochen, da beides sehr rätselhaft erscheint und man wissen möchte was dahinter steckt. Das Buch ist aus den sich abwechselnden Perspektiven von Aza und Jason geschrieben. Das mir sehr gut gefallen hat, da man dadurch auch erfährt wie es Jason und Azas Familie geht während Aza über den Wolken, in dem geheimnisvollen Himmelsreich ist. Außerdem bekommt man durch Jasons Perspektive auch mit, wie es ihm mit Azas Krankheit und der Angst, dass sie im nächsten Moment sterben könnte geht.

Ich empfehle das Buch „Magonia“  von Maria D. Headley Jugendlichen ab ca. 14 Jahren, da das Buch auch ernstere Themen wie zum Beispiel Azas Krankheit anspricht. Da Aza mit dieser aber oft mit viel Humor umgeht, merkt man auch wie wichtig es ist, die anderen Dinge im Leben zu sehen.

 

Laura Gutmann (17) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Fantasy, Liebe