Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Friedrich der Große Detektiv von Kerr, Philip, Kinderbücher, Kinderliteratur, Abenteuer, Deutsche Geschichte

Friedrich der Große Detektiv

Kerr, Philip

Übersetzung: Steen, Christiane

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: Rowohlt

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783499217913

Inhalt

«Emil und die Detektive» wäre auch dann Friedrichs Lieblingsbuch, wenn der Autor Erich Kästner nicht zufällig sein Nachbar und Freund wäre. Seit er es gelesen hat, träumt er davon, selbst Detektiv zu werden. Mit seinen Freunden Albert und Viktoria – die so klug ist, dass sie nur «Doktor» genannt wird – hilft er bereits der Berliner Polizei dabei, im Tiergarten verlorene Gegenstände aufzuspüren. Sein älterer Bruder Rolf dagegen schließt sich den Nazis an und beteiligt sich begeistert an der Bücherverbrennung 1933. Friedrich muss mit ansehen, wie dort auch Kästners Bücher verbrannt werden. Und bald darauf setzt die Polizei die Kinder sogar darauf an, den Schriftsteller auszuspionieren! Als dann auch noch ein Mord geschieht, wird Friedrich schlagartig klar, dass die Zeit der Detektivspiele für immer vorbei ist.

Bewertung

„Emil und die Detektive“ ist Friedrichs absolutes Lieblingsbuch und zwar nicht nur weil Erich Kästner sein Nachbar und Freund ist. Friedrich träumt davon, später selber ein Detektiv zu werden. Er hilft bereits der Berliner Polizei verlorene Gegenstände im Tierpark zu suchen.

Rolf, Friedrichs großer Bruder, ist ein Nazi und verbrennt bei der Bücherverbrennung sogar Friedrichs Lieblingsbuch! Später setzt die Geheimpolizei die Kinder darauf an, den Schriftsteller Kästner auszuspionieren. Dann geschieht auch noch ein Mord! Später hat Friedrich die Wahl, ausgelacht zu werden und einsam zu sein oder der Hitlerjugend beizutreten. Er entscheidet sich mit seinen Eltern für … das werdet ihr sehen, wenn ihr das Buch lest.

 

Ich gebe dem Buch 5 Sterne, weil das Buch sehr spannend geschrieben ist und man viel über das Dritte Reich, Hitler und die Judenverfolgung lernen kann, was einem später im Geschichtsunterricht nützlich werden kann. Das Buch hat nur wenige Bilder, 250 Seiten und 29 Kapitel. Die Hauptpersonen sind Friedrich, Albert, Viktoria, die nur „Doktor“ genannt wird, und der große Bruder von Friedrich, Rolf.

Vom Aufbau der Erzählung her, finde ich es spannend, dass am Anfang und am Ende ein kleiner Dialog zwischen Kästner und Rolf stattfindet, der im Jahre 1945, gegen Ende des Krieges, spielt. 

 

Nathanael Koszudowski (11) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Abenteuer, Deutsche Geschichte