Kinderbücher  >  Kinderliteratur
Eine Insel für uns allein von Nicholls, Sally, Kinderbücher, Kinderliteratur, Alltag & Familie, Freundschaft

Eine Insel für uns allein

Nicholls, Sally

Übersetzung: Schäfer, Beate

Rating Star

Erscheinungsjahr: 2017

Verlag: dtv

Empfohlen ab: 11 Jahre

ISBN: 9783423640282

Inhalt

Erscheint im Februar 2017

 

Holly Theresa Kennet, 13 Jahre, schreibt ein Buch über ihren kleinen Bruder Davy und ihren großen Bruder Jonathan und über ihr ganz schön kompliziertes Leben. Seit ihre Mutter gestorben ist, hat der 18-jährige Jonathan das Sorgerecht für seine Geschwister. Und obwohl er sein Studium abgebrochen hat und wie ein Verrückter arbeitet, ist das Geld immer knapp. Das könnte sich ändern, als ihre wohlhabende, aber exzentrische Tante Irene einen Schlaganfall erleidet und, unfähig zu sprechen oder zu schreiben, Holly einen Stapel Fotos in die Hand drückt, die sie zu einer Erbschaft führen soll, die die Kinder von allen finanziellen Problemen befreien könnte.

Bewertung

Die 13-jährige Holly Theresa Kennet schreibt ein Buch über ihr Leben mit den Brüdern Jonathan und Davie. Als ihre Eltern sterben, übernimmt der 18-jährige Jonathan das Sorgerecht. Obwohl er fleißig arbeitet, reicht das Geld nicht für alle. Nach einer schweren Krankheit stirbt die wohlhabende Tante Irene und vererbt den Kindern ihr Vermögen. Vor ihrem Tod überreicht sie Holly ein Fotoalbum mit langweiligen Fotos. Das Mädchen ahnt, dass es sich um ein Rätsel handelt. Die drei Waisenkinder begeben sich auf ein aufregendes Abenteuer. LEST SELBST!

 

Als ich das Buch zum ersten Mal in den Händen hielt, konnte ich es kaum erwarten, es zu lesen. Der Titel des Buches hört sich geheimnisvoll an und das Cover mit den über den Dächern schwebenden Füßen, verstärkt diesen Eindruck. Der Klappentext verrät, dass es sich hier um aufregende Abenteuer handelt.

Ich finde es gut, dass dieses Buch nicht illustriert ist, denn man kann sich auf dieser Weise die Geschichte besser vorstellen. Von der ersten Seite ist man mittendrin im Geschehen. Schön finde ich die drei Möwen über jeder Kapitelüberschrift. Diese sollen das freie Leben der drei Geschwister symbolisieren.

Die spannende und rätselhafte Handlung der Geschichte lässt sich leicht und flüssig lesen. Ich empfehle dieses Buch allen Leuten ab 10, die gerne Abenteuer lesen und vergebe 4 Sterne.

 

Arthur Kirschner (10) :: Kinder- und Jugendredaktion Buecherkinder.de

Themen: Alltag & Familie, Freundschaft